(aktualisiert 03/2020)

Mit dem Projekt „CYRKUS.Spielt.Platz“ bietet der KulturBrücken Görlitz e.V. eine bereichernde Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche der Innenstadt West. Dabei erreichen wir besonders sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 18 Jahren aller Geschlechter sowie deren Familien, insbesondere auch jene mit Migrationshintergrund. Die Kinder und Jugendlichen sind eingeladen, sich in verschiedenen Zirkusdisziplinen wie beispielsweise Jonglage, Akrobatik, Clownerie und Einradfahren auszuprobieren. Die jungen Teilnehmenden erwerben dabei mittels der Methodik der Zirkuspädagogik essentielle soziale Kompetenzen wie z.B. Kooperationsfähigkeit, interkulturelle Kompetenzen, Selbstwirksamkeit, Kooperation, Toleranz, Rücksichtnahme, Kommunikations- und Kritikfähigkeit, Zuverlässigkeit, Durchhaltevermögen und Selbstbewusstsein, die ihnen eine bessere gesellschaftliche Integration ermöglichen.

Für Kinder und Jugendlichen Alter von 5 bis 13 Jahren schaffen wir ein offenes, niedrigschwelliges, unverbindliches und auch den Eltern zugängliches Angebot. Besonders Interessierten ermöglichen wir intensivere, „geschlossene“ Angebote in Form von Workshops, in welchem sie konzentrierter und fokussierter in einem Gruppenverbund gemeinsam wachsen können.

Der KulturBrücken Görlitz e.V. ermöglicht mit diesem Projekt Raum für internationale Begegnungen, da Zirkuspädagogik von Angehörigen aller Kulturkreise angenommen wird und Grenzen zwischen Menschen auflöst. Somit schaffen wir die Möglichkeit zur ungezwungenen persönlichen Begegnung und Interaktion von Kindern und Jugendlichen aller sozialen und kulturellen Herkünfte in Görlitz.

Die vielseitige und wertvolle Methodik der Zirkuspädagogik wird durch das Projekt einer größeren Öffentlichkeit nähergebracht. Das Vorhaben trägt somit zu einer nachhaltigen sozialen Stadtentwicklung bei.

Geplante Verantstaltungen:

Jeden Montag (März bis Mai und September bis Dezember, soweit es das Wetter zulässt) von 15:00 bis 17:00 Uhr findet auf dem Lutherplatz das offene Angebot statt, bei dem sich Kinder und Jugendliche in zirzensischen Disziplinen ausprobieren können.

Jeden Dienstag und Donnerstag finden außerdem die geschlossenen Kurse für 14- bis 18-Jährige statt. Anmeldungen hierfür können direkt beim Team montags auf dem Lutherplatz, per Telefon oder per Mail erfolgen.

Wochenendworkshops für alle Interessierten finden am  vom 17.-19.04.20 und vom 11.-13.09.20 auf dem Lutherplatz statt. Hier können von Freitag 15:00 bis 18:00 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr offene Workshops in verschiedenen Zirkusdisziplinen ausprobiert werden. Zum Abschluss jedes Wochenendes wird es eine CYRKUS-Präsentation geben, in der die jungen Artistinnen und Artisten ihre neu erlernten Fähigkeiten auf der Bühne vorführen.

Bisherige Projektergebnisse:

Vom 5. -7. April und vom 06.-08. September 2019 fanden auf dem Lutherplatz bereits CYRKUS-Workshopwochenenden statt. Viele Kinder probierten sich z.B. in Akrobatik, Rola Bola, Hockern, Jonglage, Einradfahren, Diabolo, Hula Hoop und Seilspringen aus. Die Angebote wurden mit großer Begeisterung, viel Freude und Ausdauer angenommen. Der Höhepunkt der Wochenenden waren die CYRKUS-Präsentationen, in denen die Kinder und Jugendlichen ihre erlernten Fähigkeiten auf dem Lutherplatz bzw. auf dem Stadtteilfest im Gründerzeitquartier einem großen Publikum vorführten.

Auch das regelmäßig montags stattfindende offene Angebot auf dem Lutherplatz ist stets gut besucht. Immer mehr Kinder kommen auch regelmäßig vorbei, um gemeinsam zirzensische Disziplinen voller Spaß zu erlernen und sich „ganz nebenbei“ persönlich weiterzuentwickeln.

In den beiden fokussierter arbeitenden geschlossenen Angeboten finden sich nach und nach immer mehr Teilnehmende zu einer CYRKUSgruppe zusammen. Hier können sie ihre zirzensischen Fähigkeiten noch konzentrierter ausbauen und sich gemeinsam als Gruppe Auftrittsnummern ausdenken und für Vorführungen vorbereiten.

Nach einem Jahr Projektlaufzeit, also zur „Halbzeit“ des geförderten Projektes, zieht der KulturBrücken Görlitz e.V. eine überaus positive Bilanz: montags auf dem Lutherplatz und während der Wochenendprojekte verzeichnen wir 604 Teilnahmen, von denen 83% aus dem Stadtteil Innenstadt West stammen. Dieser außerordentlich hohe Zulauf, der die Erwartungen der Gesamtlaufzeit bereits zu diesem Zeitpunkt um 51% übertrifft, ist höchst erfreulich! In den geschlossenen Angeboten konnten wir die angestrebte Anzahl Teilnehmender, die fast ausnahmslos in der Innenstadt West leben, ebenfalls aufgrund der hohen Nachfrage und Begeisterung der jungen Menschen bereits erreichen.