(aktualisiert 09/2020)

Mit dem Projekt „CYRKUS.Spielt.Platz“ bietet der KulturBrücken Görlitz e.V. eine bereichernde Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche der Innenstadt West. Dabei erreichen wir besonders sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 18 Jahren aller Geschlechter sowie deren Familien, insbesondere auch jene mit Migrationshintergrund. Die Kinder und Jugendlichen sind eingeladen, sich in verschiedenen Zirkusdisziplinen wie beispielsweise Jonglage, Akrobatik, Clownerie und Einradfahren auszuprobieren. Die jungen Teilnehmenden erwerben dabei mittels der Methodik der Zirkuspädagogik essentielle soziale Kompetenzen wie z.B. Kooperationsfähigkeit, interkulturelle Kompetenzen, Selbstwirksamkeit, Kooperation, Toleranz, Rücksichtnahme, Kommunikations- und Kritikfähigkeit, Zuverlässigkeit, Durchhaltevermögen und Selbstbewusstsein, die ihnen eine bessere gesellschaftliche Integration ermöglichen.
Für Kinder und Jugendlichen Alter von 5 bis 13 Jahren schaffen wir ein offenes, niedrigschwelliges, unverbindliches und auch den Eltern zugängliches Angebot. Besonders Interessierten ermöglichen wir intensivere, „geschlossene“ Angebote in Form von Workshops, in welchem sie konzentrierter und fokussierter in einem Gruppenverbund gemeinsam wachsen können.
Der KulturBrücken Görlitz e.V. ermöglicht mit diesem Projekt Raum für internationale Begegnungen, da Zirkuspädagogik von Angehörigen aller Kulturkreise angenommen wird und Grenzen zwischen Menschen auflöst. Somit schaffen wir die Möglichkeit zur ungezwungenen persönlichen Begegnung und Interaktion von Kindern und Jugendlichen aller sozialen und kulturellen Herkünfte in Görlitz.
Die vielseitige und wertvolle Methodik der Zirkuspädagogik wird durch das Projekt einer größeren Öffentlichkeit nähergebracht. Das Vorhaben trägt somit zu einer nachhaltigen sozialen Stadtentwicklung bei.

Geplante Veranstaltungen:
Momentan ist unser Team in der Sommerpause. Mit einem Wochenendprojekt vom 11. – 13.09.2020 beenden wir diese gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen der Innenstadt West auf dem Lutherplatz und tauchen danach wieder in die regelmäßig stattfindenden Angebote ein.
Bis dahin laden wir alle herzlich dazu ein, unsere Tutorials auf unserem YouTube-Kanal anzusehen und in voller Vorfreude auf den September zu warten.

Bisherige Projektergebnisse:
Ein regelmäßig stattfindendes und offenes Angebot können die Kinder  und Jugendlichen jeden Montag auf dem Lutherplatz wahrnehmen und zirzensische Disziplinen kennenlernen und sich „ganz nebenbei“ persönlich weiterentwickeln.
In den drei fokussierter-arbeitenden und geschlossenen Angeboten finden sich nach und nach immer mehr Teilnehmende zu einer CYRKUSgruppe zusammen. Hier können sie ihre zirzensischen Fähigkeiten noch konzentrierter ausbauen und sich gemeinsam als Gruppe Auftrittsnummern ausdenken und für Vorführungen vorbereiten.
Mehrere CYRKUS-Workshopwochenenden konnten bisher schon auf dem Lutherplatz realisiert werden: Wie schon an den Wochenenden 05.-07. April 2019 und 06.-08. September 2019 nahmen auch im Jahr 2020 an dem Wochenende 17.-19. April zahlreiche interessierte Kinder und Jugendliche an unseren Workshops teil und probierten sich z.B. in Akrobatik, Rola Bola, Hockern, Jonglage, Einradfahren, Diabolo, Hula Hoop, Seilspringen und Bühnenpräsentation aus. Der Höhepunkt der Wochenenden waren die Präsentationen, in denen die Kinder und Jugendlichen ihre erlernten Fähigkeiten auf dem Lutherplatz bzw. auf dem Stadtteilfest im Gründerzeitquartier einem großen Publikum vorführten.
Nach etwa 1,5 Jahren Projektlaufzeit ziehen wir eine überaus positive Zwischenbilanz: montags auf dem Lutherplatz und während der Wochenendprojekte verzeichnen wir mittlerweile 700 Teilnahmen und damit fast doppelt so viel Interesse wie erwartet! Das erfreut uns sehr! In den geschlossenen Angeboten konnten wir die angestrebte Anzahl Teilnehmender ebenfalls aufgrund der hohen Nachfrage und Begeisterung der jungen Menschen bereits erreichen.